Kurz-Review – Game Dev Tycoon

Erinnert ihr euch an die gute alte Zeit der ersten Computerspiele? Die Gründung von Nintendo und das Erscheinen ihrer ersten Konsole? Habt ihr unendlich viele Stunden vor der PlayStation verbracht und später am Computer gespielt? Dann ist Game Dev Tycoon ein interessanter Titel für euch!

1

Nachdem das Entwickler-Startup Greenheart Games, bestehend aus den Brüdern Patrick und Daniel Klug, mit ihrem ironischen Kopierschutz für Aufsehen sorgte, sah ich mir das Spiel genauer an.

Näheres zum Kopierschutz

Die Entwickler brachten eine gecrackte Version ihres Spiels per BitTorrent in Umlauf, um möglichst viele Schwarzkopierer damit zu versorgen.

Nach dem ersten Tag der Veröffentlichung lieferten die Brüder ernüchternde Zahlen: Das 8 US-$ günstige Spiel wurde nur 214 mal legal erworben. Dem gegenüber stehen über 3000 illegale Downloads.

Diese Zahlen sind traurige Realität und besonders Startups müssen sich erst in die Herzen der Spieler programmieren. Doch die Brüder gingen einen Schritt weiter und entwickelten einen besonderen Kopierschutz: Im Laufe des Spieles wird es für die Schwarzkopie-Nutzer immer schwerer die eigene Spielefirma am Leben zu halten, denn ihre brandneuen Spiele werden fleißig schwarzkopiert – welch Ironie!

Früh übt sich

In Game Dev Tycoon schlüpft ihr in die Rolle eines kleinen Spieleentwicklers, der in der Garage seiner Eltern nächtelang Spiele programmiert. Ihr wählt den Titel, das Genre und die Plattform für euer Spiel. In drei Programmierstadien lenkt ihr das Spiel in die richtige – und hoffentlich profitable – Richtung. Fussballsimulationen sollten ein gutes Gameplay und eine noch bessere K.I. besitzen, Rollenspiele hingegen setzen auf eine tolle Geschichte und gutvertonte Dialoge.

2

Nach der Veröffentlichung eines Spieles, testen verschiedene Spieleredaktionen euer Werk und vergeben ihre Wertung. Diese Tests haben einen nicht unerheblichen Einfluss auf die Verkaufszahlen. Im Anschluss daran erscheint es auf dem Markt und wird hoffentlich von vielen begeisterten Spielern gekauft. Mit guten Spielen bessert ihr nicht nur eure Geldbörse auf, zugleich gewinnt ihr Fans und Ansehen in der Spielebranche.

4

Von der Garage zum Firmenbüro

Aus der Garage entschlüpft ihr nach einigen Spieljahren in ein großzügiges Firmengebäude. Eure Spieleschmiede ist am Markt etabliert und zusehend steigt euer Bekanntheitsgrad. Das größere Büro bietet Platz für bis zu vier Angestellte, ihr könnt größere Spiele entwickeln und die ersten Publisher vermarkten eure Werke.

3

Technikevolution und Forschung

Über die Jahre kommen und gehen verschiedene Hersteller und ihre Konsolen. Der Commodore 64 verabschiedet sich, die erste Nintendo-Konsole erblickt das Licht der Welt und der PC erlebt eine Wiedergeburt als wichtiger Bestandteil der Spieleindustrie.

5

Die Komplexität der Spiele nimmt über die Jahre zu. Von der Gamepad- Unterstützung über 3D-Grafik mit Stereosound bis hin zu weiteren Spielethemen lässt sich eine Vielzahl von technischen Neuerungen erforschen. Auch an das Aushängeschild eines jeden Studios, die Spieleengine, wurde gedacht. Sie ist ein wesentlicher Bestandteil für eure Spiele und sollte mindestens alle fünf Jahre auf den aktuellen Stand der Technik gebracht werden.

6

Probleme am strahlenden Spielehorizont

In Game Dev Tycoon werdet ihr auch mit heiklen Themen konfrontiert. Eure Ideen werden durch Publisher eingeschränkt, fortan müsst ihr euch an Vorgaben halten oder zahlt saftige Vertragsstrafen. Zunehmend kopieren Spieler eure Spiele und euer Umsatz sinkt. Eure Mitarbeiter wollen mit steigender Erfahrung mehr Gehalt. Große Marketingkampagnen müssen gut überlegt sein und zum richtigen Zeitpunkt platziert werden, damit der nötige Hype um euer Spiel entsteht. Ebenso verändert sich der Konsolenmarkt stetig. Entwickelt ihr etwa an einem Trend vorbei oder ein Spiel für eine sterbende Konsole, entgeht eurer Softwareschmiede sehr viel Geld.

Sind eure finanziellen Mittel aufgebraucht und gewährt euch die Bank keinen weiteren Kredit, ist das Spiel vorbei. Ihr seid Bankrott und ein großes Unternehmen kauft euch, zum Entsetzen eurer Fans, auf.

Fazit

Game Dev Tycoon ist der erste Tycoon seit Jahren, der mich wieder fesselt. Der gemütliche Spieleinstieg in der elterlichen Garage versprüht einen tollen Flair und lässt mich in Erinnerungen schwelgen. Läuft am Anfang noch alles wie geplant, wird euch spätestens beim Umzug in euer erstes Büro der gesteigerte Schwierigkeitsgrad auffallen und euch weiter anspornen.

Beim Spielen erwische ich mich immer wieder, wie ich mir Gedanken um den nächsten Titel meines Spieles mache. Nach der Fertigstellung fiebere ich den Bewertungen der Spieleredaktionen entgegen sowie den Verkaufszahlen meines Werkes. Ein neuer Spielehit lässt mich vor dem Bildschirm jubeln.

Ich kann Game Dev Tycoon jedem ans Herz legen, der sich für die Spielekultur interessiert und schon immer davon träumte, mit eigenen Ideen den Spielemarkt zu revolutionieren.

Game Dev Tycoon läuft unter Windows, Mac OS X sowie Linux und kann auf der offiziellen Seite der Entwickler für 8 US-$ gekauft werden. Eine Demoversion steht ebenso zum Download bereit.

EmpfehlenShare on Facebook0Tweet about this on Twitter0Share on Google+0Email this to someone

Author: vAro

Share This Post On